Alle Acts und Zeiten der 14. Warburger Musiknacht:



18.00 Uhr: Open Air, Altstädter Marktplatz

Funky Notes: Warburger Big Band

Die Warburger Big Band eröffnet die Musiknacht, wie schon in den letzten Jahren, mit einer fetzigen Mischung aus Funk, Rock, Pop und Jazz. Eine perfekte Einstimmung!





19.15 Uhr: Altstädter Kirche St. Marien

Blattwerk - Saxophonquartett

Ein temperamentvolles Ensemble, das altbekannte Ohrwürmer neu belebt und durch teils filigrane, teils mächtige Spielweise neue Arrangements mit ganz individuellen musikalischen Klangbildern schafft. Seit teilweise mehr als 25 Jahren treten die Blattwerker gemeinsam auf. Konzertreisen führten die Musiker nach Asien und ins europäische Ausland.






19.30 Uhr: Café Brechtken

¡Que Pasa!

Eine tango- und chansonaffine Sängerin mit einer ausdrucksstarken, wandelbaren Stimme, die viele emotionale Register ziehen kann und ein begnadeter Jazz-Blues-Rock Gitarrist - zusammen sind sie ¡Que Pasa!, was so viel bedeutet wie „Was geht!“






20.00 Uhr: Arnoldihaus

Ron Spielman

Ron Spielman bereist seit 20 Jahren die Musikwelt.

Als Entdecker entlang der Grenzen von Singer/Songwriter, Blues, Jazz, Fusion, Rock, Pop und Folk bleibt er bei aller Ohrwurm-Melodik kantig, immer auf dem schmalen Grat zwischen Zugänglichkeit und Tiefe wandelnd.





20.15 Uhr: Pils-Quelle

Louis Fitzmahoney: Irish Folk

Der gebürtige Dubliner begeistert sein Publikum mit irischen Volksliedern, bekannten Trinkliedern aber auch melancholischen Liebesliedern.






20.30 Uhr: Kanonenkeller

Christian Durstewitz

Christian Durstewitz ist ein deutscher Sänger und Songschreiber. Bekannt wurde er durch seine Teil-nahme an der Castingshow Unser Star für Oslo, der deutschen Vorentscheidung für den Eurovision Song Contest 2010.








21.00 Uhr: Kulturforum

Papa Belas Hot Four

Dixie aus tiefster Seele. Von Beginn an dabei, werden diese Jazzer ihre Fans wieder mit authentischer Musik und unterhaltsamen Sprüchen begeistern. Dieses Mal allerdings im Keller des Kulturforums.






22.00 Uhr: Arnoldihaus

Framework: Blues-Rock aus Warburg

Die aus Warburg und Umgebung stammenden Musiker präsentieren anspruchsvolle Eigenkompositionen aus dem Bluesrock, die sich stilistisch Klassikern der 70’er und 80’er Jahren annähern. Wer sie bei einem der zahlreichen Konzerte in Warburg bereits gesehen hat, weiß, dass diese Band sich Quälität und Unterhaltung auf die Fahne geschrieben hat.







*******************************************************************************************************


Tickets für die Musiknacht gibt es vor Ort an der Abendkasse am Altstädter Marktplatz oder Sie können sich Ihre Tickets hier vorbestellen: